Steuerberater (m/w/d)

Letztens – lese ich doch einen Onlineartikel über ein Politikthema. Und plötzlich, mitten in einem dieser unfassbaren Gedankengänge, schreibt der Autor: An dieser Stelle habe er ein Bild von seinem Kater eingebaut, weil das so schön beruhigt. Der Effekt war wirklich umwerfend. Das selbstzufrieden vor sich hindösende Katzentier hat mich direkt geerdet. Und damit war klar: Es muss sich was ändern – beim Thema Arbeitsstelle.

Immerhin: Arbeit soll ja nicht nur der eigenen Qualifikation entsprechen und Geld einbringen, sondern muss auch menschlich-atmosphärisch passen. Und das tut sie nicht immer. Deshalb ist ein Wechsel manchmal unausweichlich. Aber so eine Stellensuche sollte nicht gleich Staub aufwirbeln und außerdem wäre es schön, wenn man wüsste, wie der neue Arbeitgeber so tickt. Es macht also Sinn sich an eine Personalvermittlung zu wenden, die genau darauf Wert legt.

Die „Goldberg Personalvermittlung“ sucht im Raum Dresden, im Schutze der Dunkelheit und völlig geräuschlos …

 

…einen Steuerberater, egal welchen Geschlechts.

 

Können sollte so ein Steuerberater natürlich auch etwas. Also:

  • eigenständig Jahresabschlüsse und Steuererklärungen anfertigen
  • Reviews derselbigen erstellen und
  • Mandanten verschiedener Rechtsformen beraten.

 

Das ist natürlich kein Problem, wenn man…

  • eine abgeschlossene Ausbildung zum Steuerfachangestellten oder ein entsprechendes Hochschulstudium absolviert hat
  • über ein Steuerberaterexamen verfügt
  • und sich auskennt mit MS-Office und DATEV.

Im direkten Gespräch lässt sich am besten klären, welcher Arbeitgeber zu einem passt. Deshalb einfach unverbindlich Kontakt aufnehmen.

Gut. Erledigt. Ein Hoch auf die unbekannte Autoren-Katze

Zögern Sie nicht! Wir kümmern uns um Sie!

Die Stelle passt nicht zu Ihnen?

Jetzt bewerben

 







    Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzhinweise.
    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.